Die Balkantrasse

Die Balkantrasse verbindet in idealer Weise die Rheinschiene mit dem Bergischen Land. Das gilt sowohl für den direkten Weg von Opladen aus über Radrouten parallel zur Wupper, als auch über die Bahnanbindung Opladens mit Köln: Von der Domstadt ist das Bergische Land binnen kürzester Zeit per Bahn und Rad erreichbar. Darüber hinaus ist der Anschluss an ein weit verzweigtes Radwegenetz

zwischen Ruhr- und Siegtal-Radweg bis ins Sauerland gegeben. Umgekehrt bietet die Balkantrasse Besuchern aus dem Bergischen und Oberbergischen eine perfekte und bequeme Radverbindung zum Rheintal. 

Als Balkantrasse ("Balkanexpress") wird die historische Bahnlinie von Opladen nach Remscheid bezeichnet. Die 28 Kilometer lange Strecke führt – meist mit einigem Abstand zu den Hauptverkehrsstraßen – durch Bergisch Neukirchen, Burscheid, Wermelskirchen und Bergisch Born bis nach Remscheid-Lennep. Es wird ein Höhenunterschied – bahntypisch sehr sanft – von rund 50 auf etwa 330 Meter bewältigt. Das Leverkusener Teilstück (knapp sechs Kilometer) stellt den wichtigen Lückenschluss zur Rheinschiene her.