rund um die Balkantrasse

Wann wird endlich der restliche Abschnitt bis zum Opladener Bahnhof fertig?

Der Abschnitt vom Imbacher Weg bis zum Opladener Bahnhof (Ostseite) wird von der Stadt Leverkusen ausgebaut. Eine Fertigstellung zusammen mit dem schon fertigen Weg war hauptsächlich deswegen nicht möglich, weil die Baumaßnahmen am Bahnhof einschließlich der Gütergleisverlegung zuerst abgschlossen werden mussten. Das ist mittlerweile geschehen und der Antrag für die finanzielle Förderung ist weit gediehen. Ob allerdings schon 2018 mit einer Eröffnung des Reststückes zu rechnen ist, wissen wir leider auch nicht so genau. Wenn Sie bei der Stadt nachfragen und Neuigkeiten erfahren, geben Sie uns diese Informationen bitte weiter!

Der Anfang der Balkantrasse ist schwer zu finden. Könnte er in der Stadt nicht besser ausgeschildert werden?

Die Ausschilderung zur Balkantrasse ist Aufgabe der Stadt Leverkusen, da sie sich auf Stadtgebiet einzurichten ist. Wir versuchen, beratend Einfluss zu nehmen, und einige Vereinsmitglieder haben Wegweiser aufgehängt, auch wenn das auf öffentlichem Grund eigentlich nicht erlaubt ist.

Die Balkantrasse ist teilweise schon offiziell ausgeschildert, z.B. am Rennbaumkreisel und von der Elsbachstraße aus. Am Bahnhof Opladen fehlen Schilder und werden dort für auswärtige Besucher, die per Bahn anreisen, am dringendsten benötigt. Im Zuge des Umbaus des Bahnhofs und der kompletten Neugestaltung der Westseite der neuen Bahnstadt Opladen werden Straßen neu gebaut, so dass sich die Wegführung auf dieser Seite ändern wird. Vermutlich wurde in der Stadt entschieden, dass eine provisorische Wegeführung vor der Fertigstellung zu teuer wäre, zumal ja bald der Ausbau der Balkantrasse bis zum Bahnhof Opladen ansteht (s. o.). Dann wird eine Ausschilderung vom Bahnhof zum Imbacher Weg sowieso überflüssig. Bis es soweit ist, müssen Sie sich durchfragen oder zur Vorbereitung Ihrer Radtour oder Wanderung eine Karte mitnehmen.