Bergischer Fahrradbus

Stadtradeln 2018 mit Fahrraddemo "für einen fahrradfreundlichen Balkantrassenanschluss" zum Auftakt

Stadtradeln vom 16.6. bis 6.7.2018:

Zum dritten Mal nimmt Leverkusen am deutschlandweiten Stadtradeln teil, diesmal vom Samstag, den 16. Juni bis Freitag, den 6. Juli. Das Team "Freunde und Förderer der Balkantrasse" ist wieder registriert, und wir streben eine weitere Steigerung gegenüber den ersten beiden Jahren an.

2016 wurden von 61 aktiven Radfahrenden 17.660 km erradelt.

2017 hat sich die Gesamtstrecke auf 27.335 km erhöht, die von 119 Teammitgliedern gefahren wurde.

Den ersten Platz für die Gruppe mit den meisten Kilometern möchten wir gerne auch im dritten Jahr verteidigen.

Bitte melden Sie sich zum Stadtradeln an und wählen Sie die „Freunde und Förderer der Balkantrasse” als Ihr Team! Teilnehmen können alle, die in Leverkusen wohnen, arbeiten oder einem Verein, wie z. B. dem Förderverein Balkantrasse, angehören. Für die Teilnahme ist es irrelevant, wofür Sie die Fahrradkilometer zurück legen, sei es also auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen, zu Ihrem Verein oder in der Freizeit, und auch ist es egal, wo Sie diese zurücklegen, sei es also in Leverkusen oder außerhalb Leverkusens oder sogar außerhalb Deutschlands. Alle Kilometer zählen! Sie müssen nur in der Zeit vom 16. Juni bis zum 6. Juli geradelt werden. Unser Team ist -- wie die Balkantrasse -- für alle offen, auch für Nichtmitglieder des Fördervereins.

Über den folgenden Verweis gelangen Sie sehr einfach zur Anmeldung als Freund und Förderer der Balkantrasse beim Stadtradeln 2018.

https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=171&team_preselect=343422

Fahrraddemo am 16.6.2018:

Der sportliche Ehrgeiz und der Wettbewerb mit anderen Teams sind nur ein Aspekt des Stadtradelns, wichtiger ist zu zeigen, dass man einerseits in Leverkusen radfahren kann und sollte, dass es andererseits aber auch immer noch etwas zu verbessern gibt für den Fahrradverkehr in unserer Stadt. (Deswegen sind besonders die Kommunalpolitiker angehalten, in den drei Wochen ihre Stadt per Fahrrad zu erkunden.)

Darum nehmen wir das Stadtradeln zum Anlass, für den Ausbau des fehlenden Balkantrassenabschnittes vom Imbacher Weg zum Bahnhof Opladen zu demonstrieren. Eigentlich hatten wir erwartet, dass die restlichen 500 m nach der Gütergleisverlegung und zusammen mit dem neuen Parkplatz am Bahnhof zwischen Lützenkirchener Straße und Bahngleisen dieses Frühjahr fertig gestellt werden. Um dem Wunsch der künftigen Nutzer dieses Rad- und Gehweges Nachdruck zu verleihen, haben wir bei der Polizei eine Kundgebung angemeldet. Treffpunkt ist am Samstag, den 16. Juni, um 11:00 auf dem neuen Parkplatz auf der Ostseite der Bahnhofsbrücke. Wir bringen Plakate mit und werden nach einer kurzen Information und einigen Fotos, vielleicht auch von der Presse, starten. Wir radeln über die Bahnhofsbrücke, am Busbahnhof und am Remigius-Krankenhaus vorbei und auf der Rennbaumstraße unter der zukünftigen Balkantrasse hindurch zum derzeitigen Anfang der Balkantrasse am Imbacher Weg. (Danach ist noch ausreichend Zeit für eine ordentliche Radtour, mit der Sie weitere Kilometer für das Stadtradeln und die Freunde der Förderer der Balkantrasse sammeln können.)

Trassentreffen am 10.6.2018:

Am Sonntag, den 10. Juni, von 11:00 bis 18:00 Uhr findet ein Bergisches Trassentreffen statt. Wieder gibt es an mehreren Standorten verschiedene Angebote. Auf der Hauptveranstaltung mit Bühnenprogramm in Wermelskirchen wird das Stadtradeln im Rheinisch-Bergischen und im Oberbergischen Kreis eingeläutet. Mit dem Sammeln von drei Stempeln aus mindestens zwei Städten können Sie an einer Verlosung teilnehmen. Den Leverkusener Stempel und auch den Zettel für die Stempel erhalten Sie von uns auf der Balkantrasse unter der Rennbaumbrücke. Weitere Informationen erhalten Sie über die Verweise auf unserer Internetseite.

Datenschutzrichtlinie:

Falls Sie sich schon gewundert haben, dass Sie keine Email wegen der neuen Datenschutzrichtlinie von uns erhalten haben, hier taucht eine diesbezügliche Nachricht auf. Auf unserer Internetseite gibt es jetzt einen Reiter mit unserer Datenschutzrichtlinie. Da wir -- in den allermeisten Fällen -- von Ihnen einen schriftlichen Wunsch (das Kreuz auf dem Anmeldeformular) für das Zusenden unserer Rundbriefe erhalten haben und diese unser Hauptkommunikationsweg mit Ihnen sind, gehen wir davon aus, dass wir hierfür keine erneute Anfrage zur Einwilligung für den Erhalt von Emails benötigen. Sie können weiterhin jederzeit die Rundbriefe abbestellen, freuen uns aber natürlich über Ihr Interesse.

eine der ersten Fahrten (2.7.2017)